Palazzo BemboAn der Stelle eines römischen Castrums steht das wohl markanteste Bauwerk Bales, der Palazzo der Familien Soardo und Bembo. Die beiden ursprünglichen Wehrtürme stammen aus dem frühen Mittelalter und waren durch eine Brücke verbunden. Ab 1331 wurden die Türme unter venezianischer Herrschaft ausgebaut und schließlich von den damaligen Eigentümern, der Familie Soardo, im 15. und 16. Jahrhundert durch einen Wohntrakt miteinander verbunden.

Im ersten Turm des Palastes befindet sich ein gotischer Torbogen durch den man den Altstadtkern betritt. Über dem Torbogen ist das Wappen der Familie Soardo-Bembo, ein venezianischer Löwe mit geöffnetem Buch, sowie eine Sonnenuhr in die Fassade eingelassen.

Das Kastell wurde in den letzten Jahren durch die italienische Gemeinde Bales aufwändig saniert und ist für die Öffentlichkeit frei zugänglich. Die Räumlichkeiten werden für kulturelle Anlässe genutzt, zudem ist 2015 ein Café eröffnet worden.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.