fort forno

Südlich des Strands Colone in Richtung Barbariga befinden sich beeindruckende Zeugnisse aus der k.u.k.-Zeit: Zwischen 1898 und 1914 wurden zwischen Bale und Pula aufwendige Verteidigungsanlagen zur Sicherung des Flottenstützpunktes Pula errichtet. Am südlichen Ende des Strandes Colone beginnt das Areal des ehemaligen Forts Forno und den dahinterliegenden Kasernenbereichen von Paravia.

Das Fort Forno ist trotz vieler Zerstörungen immer noch sehr eindrucksvoll und bietet zudem wunderschöne Ausblicke auf die zahlreichen Buchten entlang der Küste zwischen Rovinj und Pula. Achtung: Das gesamte Gelände ist Sperrgebiet und ein 'offizieller' Zugang ist nicht möglich - Betreten also auf eigene Gefahr!

Weitere Infos über das Fort findet man z. B. hier: www.michler-web.de

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.